Sommercamp 2016

Nun ist das 1-wöchige Sommercamp zu Ende. Wir hatten mit euch eine tolle Zeit mit viel Spaß, Freude, vielen lustigen Aktionen und Situationen und vorallem viele schöne Erinnerungen an die Zeit mit euch.

Hier mal ein kleiner Überblick über Dinge die wir zusammen unternahmen.

SOMMER CAMP 2016 - JETZT ANMELDEN!


Es ist wieder so weit! Ihr könnt Euch für das Sommercamp 2016 anmelden. Es geht dieses Jahr auf die Ostseeinsel Poel. Euch erwarten:

  • 7 Tage einfach mal rauskommen, neue Leute aus deiner Umgebung in Magdeburg kennenlernen und gemeinsam Zeit genießen!
  • In vielen Workshops könnt ihr euch ausprobieren: Campradio, Sprayen, politisches Kopfrocken, Foto-Strike, Wood-Craft, Campzeitung,  uvm.
  • Chillout, Gitarrensessions, Lagerfeuer  
  • Democracy Now ! Ihr gestaltet den Alltag im Camp demokratisch mit, denn Ihr wisst am Besten was Ihr wollt!
Ort: Campingplatz Ostseeinsel Poel/ Nordseite         
Unterkunft: geräumige Steilwandzelte 
Teilnehmer*innenbeitrag:   KOSTENFREI
(inkl. An- und Abreise, Übernachtungen Vollverpflegung, Ausflug, Programm)

FLYER (.pdf)
ANMELDUNG (.pdf)
Teilnahmebedingungen (.pdf)

Falkenrunde


Auch im Januar fanden in den Falkenräumlichkeiten 2 abendliche Treffs statt. 


Zum einem das "Rote Kino" und zum Anderen der neu aufgelebte "Falkenabend".


Der Virus tauchte erneut auf

Und wieder einmal tauchte der Virus "AfD" in Magdeburg auf und versuchte noch mehr Menschen zu infizieren.

"Nicht mit uns" dachten sich die Bündnisee "blockmd" und das "Bündnis gegen Rechts Magdeburg", welche an dem Tag zu der Mahnwache gegen die AfD aufriefen . Unter dem Motto "Wehret den Anfängen - Mahnwache am Tag des Gedenkens an die Opfer des

BÄÄMMM das Jugendgruppenjahr 2015!

Auch wir als Jugendfalken möchten das Jahr revue passieren lassen und euch einen kleinen Einblick in unser Aktionen im Jahr 2015 geben. Passend zu den politischen Ereignissen in Deutschland und Europa war auch unser Falkenjahr geprägt vom Thema Flucht. Bereits im Januar zeigten wir Flagge gegen dumpfe, braunes S*****e, die in Form von Magida, AfD und Gedenkmärschen, welche uns auch das ganze Jahr beschäftigten sollten. Innerhalb der Jugendgruppe planten wir häufig gemeinsame Aktionen und gingen anschließend zusammen zu Gegendemos.